Auf den Kammweg der Tyssaer Wände. Doggenturm, Lärchenwand, Schneeberg

Interaktivní mapa

Můžete si otevřít mapu na mapy.cz a uložit do batůžku.

Es ist ein Ausflug auf nicht markierten Weg.

Die Beschreibung befindet sich in der Sektion Tyssa , Unter der Wand und Lärchenwand. Diese Gegend bleibt den meisten Besuchern verborgen. Aber der Weg bietet herrliche  Aussichten auf das Tal des Eulaubaches von Libouchec -Königswald bis nach Jílové - Eulau. Und auch die Gipfel des Mittelgebirges. Der Weg beginnt bei der Touristenbaude. Hierher können sie dann von Sněžník - Schneeberg zurückkommen.

Auf den Kammweg der Tyssaer Wände. Doggenturm, Lärchenwand, Schneeberg

Ein Rundgang um Tyssa (Tyssa, Eiland,Raitza, Tyssa)

Interaktivní mapa

Můžete si otevřít mapu na mapy.cz a uložit do batůžku.

Ein Rundgang um Tyssa  (Tyssa, Eiland,Raitza, Tyssa)

Die Ortschaft Tyssa besteht aus den Teilen Eiland und Raiza. Der zehn Kilometer lange Rundgang führt Euch durch die Tyssaer Wände, an dem Bergsteigerdenkmal in Himmelreich vorbei nach dem Erholungsort Eiland.

Auf dem Eisenpfad gehen sie in die Ortschaft Raiza und auf der Strasse zurück nach Tyssa. Eventuell können sie den Weg an den Falkenwänden vorbei wählen.

 

Ein Rundgang um Tyssa

Zu den Sehenswürdigkeiten Eilands

Interaktivní mapa

Můžete si otevřít mapu na mapy.cz a uložit do batůžku.

Die Ausflugsroute beginnt an Parkplatz des Hotels Ostrov - Eiland.

Sie erfahren viel über die Vergangenheit  des Ortes. Auf dem fünf Kilometer langen Rundgang erblicken sie historische Kreuze, sie erfahren vieles über die Grenzsteine und den Zehrbrunnen. Sie kommen zu den Stellen wo früher mal Gasthäuser oder Mühlen standen. Im Rahmen dieses Ausfluges erfahren sie die Historie des Bergsteigens in Eiland. Mit eine kleinen Abstecher kommen sie auf die Aussicht Grenzplatte.

 

Zu den Sehenswürdigkeiten Eilands

Zu den Sehenswürdigkeiten in Raiza

Interaktivní mapa

Můžete si otevřít mapu na mapy.cz a uložit do batůžku.

Der Ausflug beginnt am Parkplatz in Raiza.

(Etwa 100 Meter von der Tafel Rajec auf der rechten Seite). Während des Weges besuchen sie die nicht mehr existierenden Siedlungen an der Grenze. Neuhof und Hungertuch, zwei ehemalige Mühlen, die Kapelle mit den geschützten Linden und das unter Schutz gestellte Gebiet der Auen des Erlenbaches .

Es handelt sich um eine nicht schwierige Route ungefähr 7 Km. Auf Wegen und Wiesen,  teilweise auch auf deutschen Gebiet. Die beste Zeit dafür ist am Anfang des Frühlings, oder zum Ende des Herbstes. Bei der Besichtigung zerfallener Mauerreste seien sie sehr vorsichtig. (Unterkellerte Objekte oder  Brunnen).

Zu den Sehenswürdigkeiten in Raiza